MENÜ

Was tun in einer lebensbedrohlichen Situation?

Im Falle einer akuten oder lebensbedrohlichen Erkrankung oder Verletzung wenden Sie sich bitte an Rettungsdienst unter der Telefonnummer: 112. Wählen Sie die 112 und fordern Sie Hilfe an.

Notrufnummer 112

Die 112 ist eine europaweit einheitliche Notrufnummer, die über jedes Telefon ohne Vorwahl und Länderkennung kostenfrei angerufen werden kann – auch über ein Handy, ohne dass die aktive Tastensperre aufgehoben oder ein PIN eingegeben werden muss. Sollten Sie keinen Empfang haben, versuchen Sie trotzdem den Notruf abzusetzen -  das Handy sollte sich in das automatisch stärkste verfügbare Netz einwählen.

Fünf W - Der richtige Notruf

Folgende Informationen sollten Sie dem Rettungsdienst immer übermitteln, damit schnell ein geeignetes Einsatzteam zu Ihnen kommen kann:

  • Wo ist das Ereignis passiert?
    Bitte nennen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. Geben Sie den Ort des Ereignisses so gut wie möglich an, melden Sie z.B. den Gemeindenamen oder Stadtteil, Straßennamen, Hausnummer, Stockwerk und Besonderheiten in der Anfahrt (Bahnlinie oder Fahrtrichtung in der Straße).
  • Was ist geschehen, was ist zu sehen?
    Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen können. Handelt es sich zum Beispiel um einen Absturz, Brand oder einen Verkehrsunfall?
  • Wie viele Personen sind erkrankt oder verletzt?
    Schätzen Sie die Anzahl der betroffenen Personen. Geben Sie bei Kindern auch das - gegebenenfalls geschätzte - Alter an!
  • Welche Erkrankungen oder Verletzungen können Sie feststellen?
    Beschreiben Sie knapp die Erkrankung oder Verletzung, die Sie konkret feststellen können – hat die Person Probleme beim Atmen, oder atmet nicht, einen Knochenbruch oder ist die Haut stark verbrannt?
  • Warten Sie auf Fragen, legen Sie nicht auf!

Erste Hilfe und Unterstützung

Wenn andere Personen Hilfe brauchen, leisten Sie bitte Erste Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen! Helfen Sie dem Rettungsdienst beim Auffinden des Ereignisortes!

Beides kann Leben retten.

Karte ausblenden