MENÜ

Leistungszahlen
des Neurovaskulären Zentrums

Die Angebote und Leistungen des Neurovaskulären Zentrums sind sehr umfangreich, daher können an dieser Stelle nur einige der Daten (auszugsweise) dargestellt werden:

Schlaganfall

Erkrankung

2020

Hinweis

Stationär behandelte Schlaganfälle

2.036

70 % Hirninfarkt
24% Transiente Ischämische Attacken (TIA)
6% Intrazerebrale Blutungen

Thrombolysen (systemische)

289

= 21,8 % der Hirninfarkte
im Vergleich » bayerischer Durchschnitt: 17,6 %

Intraarterielle Therapien (mechanische Thrombektomien), akut bei Hirninfarkten

147

= 11,1 % der Hirninfarkte
im Vergleich » bayerischer Durchschnitt: 9,2 %

Quelle: Bayerische Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung BAQ (Dokumentation)
Stand: 31.12.2020

 

Gesamtanzahl » Intraarterielle Rekanalisation

 

2006

2007

2008

2009

2010

Anzahl

_

_

20

30

40

 

2011

2012

2013

2014

2015

Anzahl

98

96

98

92

123

 

2016

2017

2018

2019

2020

Anzahl

135

180

191

144

182

Quelle: Neuroradiologie des UK Augsburg
Stand: 2020

Gesamtanzahl » Neuroradiologisches Stenting der A. carotis interna

 

akut

elektiv

gesamt

2014

15

26

41

2015

26

28

54

2016

32

41

78

2017

26

17

43

2018

31

25

56

2019

18

30

48

2020

27

32

59

2021

_

_

_

Quelle: Neuroradiologie des UK Augsburg
Stand: 2020

Operative Thrombarteriektomie der A. carotis interna

Die Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie führt jährlich ca. 100 Operationen an der Halsschlagader (sog. Thrombendarteriektomien) durch, davon etwa 50% bei symptomatischen Stenosen der A. carotis interna. Es kommen üblicherweise die Techniken einer Eversions-Thrombendarteriektomie oder Patch-Erweiterungsplastik zur Anwendung. Diese Eingriffe werden in der Regel in lokaler Betäubung durchgeführt.

Gesamtanzahl » Behandlung arteriovenöser Gefäßfehlbildungen des Gehirns und Rückenmarks (AVM – AVF)

 

2014

2015

2016

2017

AVM/AVF
zerebral und spinal

51

35

24

42

 

2018

2019

2020

2021

AVM/AVF
zerebral und spinal

22

29

37

_

Quelle: Neuroradiologie des UK Augsburg
Stand: 2020

Neurochirurgische Therapien

Die Klinik für Neurochirurgie behandelt im Neurovaskulären Bereich vor allem Patienten mit einer intrazerebralen Blutung (2020: 117 Fälle) oder subarachnoidalen Blutung (2020: 89 Fälle), die einer operativen Therapie oder intensivmedizinischen Überwachung bedürfen, hier zählen u.a. raumschaffende Entlastungsoperationen mit Hämatomevakuation oder Kraniektomie, Anlage extraventrikulärer Drainagen, Anlage von Sonden zur Messung des Hirndrucks, operatives clipping intrazerebraler Aneurysmen, aber auch mikrovaskuläre Dekompression intrakranieller Nerven.

Mehr erfahren:

Sie möchten mehr wissen? Jedes Jahr veröffentlichen wir einen Jahres-, bzw. Qalitätsbericht, in dem wir zahlreiche zusätzliche Informationen veröffentlichen. Den aktuellen Jahresbericht (jeweiliger Stand ist der 31.12. des aktuellen Vorjahres) finden Sie hier:

Jahres-, bzw. Qualitätsbericht

Karte ausblenden