MENÜ

CCCA | ISCO CTU-Clinical Trial Unit

CTU - Clinical Trial Unit“ bedeutet „Einheit für klinische Studien" und stellt einen Bereich der ISCO - Interdisciplinary Study Center Oncology dar. Die Entwicklung eines Arzneimittels wird in vier so genannte klinische Phasen unterteilt. Während in der ECTU (Einheit für frühe klinische Studien) das Augenmerk auf den frühen Phasen I und II liegt, werden in der CTU  Patienten im Rahmen von klinischen Studien der „späten Phasen“ behandelt, der Phase III und Phase IV.

In der Phase III geht es um die Erprobung eines Arzneimittels in größeren Patientengruppen (oft mehrere tausend Patienten) und je nach Arzneimittel, um die Anwendung über einen längeren Zeitraum. Das erfolgreiche Durchlaufen/Absolvieren der Phasen (I bis III) ist wichtig, damit ein Antrag zur Zulassung beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gestellt werden kann. Nach einer erfolgreichen Marktzulassung gilt es, die therapeutische Anwendung in der Phase IV durch klinische Prüfungen zu überwachen. Ziel der Prüfungen ist es, noch mehr über das Arzneimittel zu erfahren, z.B. Langzeitwirkungen im Hinblick auf die gewünschte Bekämpfung der Erkrankung.

Für „Heute schon die Therapie von Morgen“ stellt die CTU die Voraussetzungen bereit, um Patienten die neusten Behandlungsmethoden zukommen lassen zu können. Sowohl im ambulanten als auch stationären Bereich wird eine intensive Betreuung durch erfahrene Experten gewährleistet.

Wir beraten Sie gern persönlich, ob Sie an einer klinischen Studie teilnehmen können oder auch sollten!

Karte ausblenden