Klinik für Urologie

Die Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Augsburg hat ein zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum und bietet mit ihren 60 Betten höchste Versorgungsqualität für den Einzugsbereich der Region Augsburg-Schwaben und darüber hinaus. Unsere Klinik ist vollumfänglich gemäß der ISO-Norm zertifiziert.  Das Leistungsspektum der Klinik umfasst das gesamte Gebiet der konservativen und operativen Urologie inklusive der medikamentösen Therapie urologischer Krebserkrankungen und ambulanter Operationen. Als übergeordnetes Zentrum gewährleisten wir die urologische Notfallversorgung für Augsburg und den Regierungsbezirk Schwaben. Über unsere Hochschulambulanz bieten wir mehrere spezialisierte Sprechstunden an.

Der besondere Schwerpunkt der Klinik liegt auf der operativen und medikamentösen Behandlung aller urologischen Krebserkrankungen. Bei der Radikaloperation der Prostata bieten wir als eines von wenigen Zentren die tracergesteuerte Entfernung der Schildwächterlymphknoten mit immunhistologischer Untersuchung auf Mikrometastasen an. Auch die tracergesteuerte Entfernung von Lymphknotenmetastasen beim Prostatakrebs wird in unserer Klinik durchgeführt. In Kooperation mit anderen Kliniken des Universitätsklinikums stehen uns modernste Diagnoseinstrumente, wie die MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsie und das PSMA-PET -CT zur Verfügung. Außerdem bieten wir Ihnen die schonende Therapie des Prostatakarzinoms mit hochintensivem Ultraschall (HIFU) an, welche in speziellen Fällen die Operation oder Bestrahlung ersetzen kann.

Bei urologischen Krebserkrankungen ist die enge Verzahnung der operativen und medikamentösen Therapie von entscheidender Bedeutung. Die letzten Jahre brachten große Fortschritte in der Behandlung metastasierter urologischer Tumorerkrankungen hervor, so dass neben der klassischen Chemotherapie auch neue Behandlungen mit zielgerichteten Antikörpern und systemische Immuntherapien zur Verfügung stehen. Im Rahmen des Aufbaus der Universitätsmedizin wurde die medikamentöse Uroonkologie vor allem auch im ambulanten Sektor erweitert. Durch das interdisziplinäre Tumorboard und Cancer Center der Universitätsklinik Augsburg  (ICCA) besteht eine enge Kooperation mit anderen onkologisch tätigen Kliniken. Viele medikamentöse Tumortherapien können dabei ambulant erfolgen, was für Patienten mit Krebserkrankung einen entscheidenden Gewinn hinsichtlich der Lebensqualität bedeutet.

Neben der klinischen Tätigkeit freuen wir uns über die neuen Aufgaben und Perspektiven, welche die Universitätsklinik mit sich bringt. Über unsere Hochschulambulanz bieten wir spezialisierte Sprechstunden für ambulante Patienten an. In Zukunft werden auch Gestaltung und Mitwirkung an Forschung und Lehre ein wesentlicher Aspekt unserer Tätigkeit sein.

Zertifizierung

Unsere Klinik ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Karte ausblenden