Schockraum

Die drei Schockräume des Universitätsklinikums Augsburg befinden sich in unmittelbarer Nähe der Zentralen Notaufnahme. Jährlich werden mehr als 1.000 schwerstverletzte oder akut erkrankte Patienten gemäß der Augsburger Schockraum-Indikationsliste direkt durch den Rettungsdienst eingeliefert.

2012 befanden sich darunter 158 polytraumatisierte Patienten (ISS >16).

Die Schockraumversorgung zeichnet sich durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aus. Je nach Anforderungsprofil werden die Teams aus verschiedenen Kliniken des Hauses (Notfallmediziner, Unfall- / Neuro- / Abdominal- / Kinderchirurgen, Anästhesisten, Radiologen, Pflegekräfte) fallweise zusammengesetzt.

Teamleader ist jeweils ein Fach- oder Oberarzt: Bei Traumapatienten ein Unfallchirurg, bei Nicht-Traumapatienten ein Anästhesist oder Internist. Die Qualität der häufig zeitkritischen, diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen wird durch eine hohe Standardisierung und Priorisierung der Abläufe gewährleistet.

Die zeitnahe bildgebende CT-Diagnostik schwerstverletzter Patienten wird durch die unmittelbare räumliche Nähe der Schockräume zum 64-Zeilen-Computertomograph sichergestellt. Nach der Erstversorgung im Schockraum erfolgt die operative und/oder intensivmedizinische Weiterbehandlung durch die operativen Disziplinen und die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin.

Weitere Informationen zum Download finden Sie hier.

Aus aktuellem Anlass | Wichtige Information

Aktuell finden Sie auf unserer Sonderseite unsere Informationen für Patienten, Angehörige, Besucher und die interessierte Bevölkerung zu folgendem Thema:

Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2),
dass die Lungenerkrankung COVID-19 auslöst

Bitte beachten Sie, dass sich die Situation sehr dynamisch entwickelt. Somit können sich auch Informationen schnell verändern und Maßnahmen müssen angepasst werden. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand. Klicken Sie auf »Mehr erfahren«, um auf die Sonderseite zu gelangen. Schließen Sie diese Meldung, um auf die von Ihnen ausgewähle Seite zu gelangen.

Mehr erfahren
Karte ausblenden