MENÜ

Klinik für Kinderchirurgie

Die Kinderchirurgie ist ein kleines Fach – in ganz Deutschland gibt es nur gut 600 Fachärzte für Kinderchirurgie. Allein in Berlin gibt es etwa so viele Augenärzte wie Kinderchirurgen in ganz Deutschland. Doch gerade die Jüngsten in unserer Bevölkerung verdienen im Bedarfsfall eine gezielte und spezialisierte Behandlung, denn sie haben ihr ganzes Leben noch vor sich und sollen dieses möglichst uneingeschränkt ohne Erkrankungen oder deren Spätfolgen leben können.

Innerhalb des Fachs Kinderchirurgie werden neben der allgemeinen Kinderchirurgie für einige Teilbereiche hochspezialisierte Sprechstunden und Behandlungen angeboten, die jeweils den besonderen Krankheitsbildern mit entsprechender Qualifikation Rechnung tragen.

In der Menüleiste finden Sie eine Übersicht über diese Spezialsprechstunden mit detaillierteren Informationen über ausgewiesene Behandlungsschwerpunkte.

Wenn Sie mit Ihrem Kind in die Kinderchirurgie überwiesen werden, heißt dies nicht automatisch, dass sicher eine Operation erfolgen muss. Oft wird von Seiten des niedergelassenen Kinder- oder Hausarztes zunächst nur eine kinderchirurgische Beurteilung eines bestimmten Befundes gewünscht. Sollte dann tatsächlich eine Operation erforderlich sein, besprechen wir mit Ihnen vorab neben der Operation an sich auch den empfohlenen Zeitpunkt, den Ablauf, die geschätzte Aufenthaltsdauer und die Nachbehandlung.

Die moderne und häufig hochspezialisierte, aber immer kindgerechte bildgebende Diagnostik erfolgt in unserer kinderradiologischen Abteilung im Hause (Ultraschall, MRT, Röntgen etc.) – alles unter einem Dach und mit kurzen Wegen. Ob Frühgeborenes oder Jugendlicher: Die spezielle Kinderanästhesie ermöglicht bewährte, sichere und schonende Narkoseverfahren rund um die Uhr und garantiert unseren Kindern ein zuverlässiges peri- und postoperatives Schmerzmanagement.

Manchmal beginnt die kinderchirurgische Mitbeurteilung bereits vor der Geburt des Kindes, dann erhalten die werdenden Eltern eine umfassende persönliche Beratung. Gemeinsam mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und der Frauenklinik bildet die Klinik für Kinderchirurgie ein Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe. 

Zahlreiche Eingriffe können ambulant in der Tagesklinik erfolgen, die Kinder können am Tag der Operation wieder nach Hause zu ihrer Familie. Sollte ein stationärer Aufenthalt erforderlich werden, können auf unserer eigenen Station für Kinderchirurgie und Kinderurologie (31 Patientenbetten) auch Mutter oder Vater mit stationär aufgenommen werden. Je nach den Erforderlichkeiten versorgen wir auch Patienten auf der interdisziplinären Intensivstation (z.B. Frühgeborene), der Neugeborenenstation und in der Kinderonkologie.

In enger Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen benachbarter Disziplinen wie der Unfall-und Neurochirurgie, der HNO-Klinik mit Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Augenheilkunde können alle chirurgischen Erkrankungen des Kindes unter einem Dach auf unserer Station behandelt werden. Ein kindgerechtes Umfeld, die liebevolle Versorgung durch qualifizierte Kinderkrankenschwestern und -pfleger sowie eine kinderchirurgische Mitbetreuung sind garantiert.

Als eine der Kliniken am Universitätsklinikum Augsburg beteiligen wir uns auch an Lehre und Forschung, was selbstverständlich der kinderchirurgischen Versorgung zugutekommt.

 

Karte ausblenden