Angebote und Leistungen

Im Gefäßzentrum am Universitätsklinikum Augsburg arbeiten Ärzte und Pflegende der Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie und Mitarbeitende der Klinik für Diagnostische und Interventionalle Radiologie und Neuroradiologie Hand in Hand zusammen, um ganzheitliche Lösungen für die individuellen Gefäßprobleme unserer Patienten zu erarbeiten. Dabei werden Sie durch zahlreiche Mitarbeitenden aus den unterschiedlichsten Bereichen im Klinikum unterstützt.

Die Arbeitsschwerpunkte des Gefäßzentrums liegen in der Behandlung von Verengungen der Halsschlagader (Carotisstenose) zur Verhinderung eines Schlaganfalls, Erweiterungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma), Verschlüssen der Beinschlagadern (pAVK), der Behandlung von Krampfadern (Varizen) und Anlage von so genannten AV-Fisteln (Shunt) bei dialysepflichtigen Patienten. Die Behandlung gefäßkranker Menschen erfordert eine Vielfalt an diagnostischen und therapeutischen Optionen.

Aus diesem Grunde erfolgte frühzeitig der Zusammenschluss mit anderen gefäßmedizinisch tätigen Sparten des Klinikums zu einem Interdisziplinären Gefäßzentrum, das bereits 2004 zum ersten Mal von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin zertifiziert wurde. Das Gefäßzentrum arbeitet nach den modernsten Erkenntnissen und deckt das gesamte Spektrum der Gefäßmedizin ab.

Mehr erfahren:

Sie möchten mehr über die am Gefäßzentrum beteiligten Kliniken erfahren? Besuchen Sie die Internetseite der Klinik:

Klinik für Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie

Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Karte ausblenden