Strahlenschutz und -kurse

Strahlenschutz

Allgemeine Organisation

  • Personendosimetrie und Überwachung von beruflich strahlenexponierten Mitarbeitern (ca. 520 Mitarbeiter am Universitätsklinikum Augsburg)
  • Umsetzung gesetzlicher Vorschriften, Genehmigungsverfahren sowie Kommunikation mit den Überwachungsbehörden (Landesamt für Umweltschutz; Gewerbeaufsichtsamt)
  • Ausarbeitung von Strahlenschutzanweisungen
  • Festlegung von Strahlenschutzbereichen
  • Erstellung von Strahlenschutzplänen zum baulichen Strahlenschutz von Neuanlagen
  • Mitwirkung bei der Beschaffung von Neugeräten und Anlagen inkl. Mitwirkung bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung, Bereitstellung und Umsetzung neuer Untersuchungs- und Behandlungsverfahren
  • Beratung von Mitarbeitern und Patienten in Strahlenschutzfragen
  • Berechnung von Organdosen (z.B. Uterusdosis) bei externer und interner Strahlenexposition - inkl. Abschätzung des Strahlenrisikos (Schwangerschaftsgutachten)
  • Beratung bei der Einrichtung von Informations- und Archivsystemen

Lehr- und Ausbildungstätigkeiten

  • Strahlenschutzkurse und Strahlenschutzunterweisungen für Ärzte und medizinisches Personal nach Röntgenverordnung (§36) und Strahlenschutzverordnung (§38)
  • Mitwirkung bei der Ausbildung von Pflegekräften und Physiotherapeuten an den angeschlossenen Berufsfachschulen

Strahlenschutzkurse

In regelmäßigen Abständen werden Strahlenschutzkurse für Mitarbeitende des Hauses sowie für externe Gäste (Ärzte, Medizinisch-technische Radiologie-Assistenten/Assistentinnen (MTRA), Medizinphysik-Experten, Tiermediziner, Tiermedizinische Fachangestellte) angeboten.

Eine Übersicht der aktuellen Kurse für das Jahr 2020 finden Sie hier.

Karte ausblenden