Arbeitssicherheit und
Umweltschutz

Die Stabsstelle informiert und berät Mitarbeiter, Klinikleitung und Personalrat zu allen Aspekten des Arbeits-, Gesundheits-, Umwelt- und Brandschutzes, zum Gefahrguttransport und der Abfallentsorgung.

Ziel ist es, zusammen mit den Fachbereichen, Kliniken, der Unternehmensleitung, Personalrat und Betriebsärztlicher Dienst und – falls erforderlich – der zuständigen Behörde oder der Unfallkasse praxisorientierte, pragmatische und sichere Lösungen zu finden.

Zusammen mit dem Betriebsärztlichen Dienst und dem Personalrat werden regelmäßig die Arbeitsplätze am Klinikum besichtigt. Selbstverständlich kommen die Mitarbeiter der Stabsstelle „Arbeitssicherheit und Umweltschutz“ auch auf Anfrage und in Notfällen an den Arbeitsplatz. Sie veranstaltet allgemeine oder auch speziell auf die Abteilungen zugeschnittene Sicherheitsunterweisungen oder unterstützt bei deren Ausarbeitung.

Die Mitarbeiter der Stabsstelle „Arbeitssicherheit und Umweltschutz“ unterstützen die Verantwortlichen bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung. Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element im betrieblichen Arbeitsschutz. Sie ist die Grundlage für ein systematisches und erfolgreiches Sicherheits- und Gesundheitsmanagement.

Ein weiteres wichtiges Thema, im Arbeitsalltag nicht immer sichtbar, aber immer aktuell, ist der Brandschutz. Neben Maßnahmen, die das Entstehen eines Brandes verhindern sollen, müssen Vorkehrungen getroffen und überwacht werden, wie im Brandfall vorzugehen ist damit Mitarbeiter und Patienten sicher evakuiert werden können.

Kontakt

Andreas Junk

Leitung

Telefon: 0821 400-4275

Aus aktuellem Anlass | Wichtige Information

Aktuell finden Sie auf unserer Sonderseite unsere Informationen für Patienten, Angehörige, Besucher und die interessierte Bevölkerung zu folgendem Thema:

Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2),
dass die Lungenerkrankung COVID-19 auslöst

Bitte beachten Sie, dass sich die Situation sehr dynamisch entwickelt. Somit können sich auch Informationen schnell verändern und Maßnahmen müssen angepasst werden. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand. Klicken Sie auf »Mehr erfahren«, um auf die Sonderseite zu gelangen. Schließen Sie diese Meldung, um auf die von Ihnen ausgewähle Seite zu gelangen.

Mehr erfahren
Karte ausblenden