Streicheln, kuscheln, knutschen – wie viel Kontakt mit dem Haustier ist gesund?

Ob kleine Verletzung, Notfall oder Erkrankung – wir sind da!

Wenn es dem eigenen Kind nicht gut geht, möchte man es bestens betreut wissen. In der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben arbeiten Experten aller Fachrichtungen der Kinder- und Jugendmedizin unter einem Dach zusammen und versorgen Schwangere, Neugeborene, Kinder und Jugendliche auf höchstem medizinischen Niveau. Herzlich, kompetent und in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen.

In unserer Kindernotaufnahme sind wir in Notfällen immer für Sie da – auch außerhalb der Öffnungszeiten Ihres Kinderarztes.

Für Terminvereinbarungen: 0821 400-3456
Im Notfall: 0821 400-02

Streicheln, kuscheln, knutschen – wie viel Kontakt mit dem Haustier ist gesund?

Ein eigenes Haustier – der Traum vieler Kinder. Hund, Katze oder Mehrschweinchen werden dann schnell zum Spielfreund und geliebten Kuscheltier. Zwar können Tiere im Haushalt das Immunsystem von Kindern stärken, gleichzeitig können sie aber auch Überträger verschiedener Krankheitserreger sein. Denn Bakterien, Viren oder Pilze, die dem Vierbeiner selbst vielleicht nicht schaden, können beim Menschen unter anderem Infektionen hervorrufen. Und gerade Kinder sind hierfür anfällig: Sie kennen oft keine Grenzen im Kontakt mit ihrem Tier und ihr Immunsystem ist noch nicht voll entwickelt.

5 Tipps für den gesunden Umgang mit Haustieren:

  • Krankheitserreger finden sich vor allem im Fell und im Speichel. Daher: Nach dem Streicheln immer die Hände waschen – insbesondere vor dem Essen.
  • Sich nicht vom Tier ablecken lassen und auf gut gemeinte Küsse verzichten.
  • Das Bett und der Esstisch sind für Haustiere tabu.
  • Futternäpfe und Trinkgefäße sollten täglich gereinigt, Decken mindestens einmal im Monat bei 60° C gewaschen werden, um Keime zu verhindern, bzw. abzutöten.
  • Lassen Sie Ihr Haustier regelmäßig impfen und entwurmen. Eventuelle Erkrankungen sollten bei Verdacht sofort vom Tierarzt abgeklärt werden.

Autor | Quelle: Dieser Text ist Teil einer Gesundheitskolumne, die in dem Familienmagazin LiesLotte in der April-Ausgabe 2019 erschien. Hier können Sie die Gesundheitskolumne im Original nachlesen: Allergien bei Kindern erkennen & Kontakt zu Haustieren (PDF).

Karte ausblenden