Sommer, Sonne, Sonnenschein - Kinder richtig schützen

Ob kleine Verletzung, Notfall oder Erkrankung – wir sind da!

Wenn es dem eigenen Kind nicht gut geht, möchte man es bestens betreut wissen. In der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben arbeiten Experten aller Fachrichtungen der Kinder- und Jugendmedizin unter einem Dach zusammen und versorgen Schwangere, Neugeborene, Kinder und Jugendliche auf höchstem medizinischen Niveau. Herzlich, kompetent und in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen.

In unserer Kindernotaufnahme sind wir in Notfällen immer für Sie da – auch außerhalb der Öffnungszeiten Ihres Kinderarztes.

Für Terminvereinbarungen: 0821 400-3456
Im Notfall: 0821 400-02

SOMMER, SONNE, SONNENSCHEIN – KINDER RICHTIG SCHÜTZEN

Hurra, der Sommer ist da! Bei gutem Wetter verbringen Kinder nun viel Zeit im Freien – und das ist auch gut, schließlich wird so der Vitamin-D-Haushalt gestärkt. Allerdings sind die körpereigenen Schutzmechanismen der zarten Kinderhaut noch nicht ausgereift. Kinder müssen deshalb besonders gut vor der Sonne geschützt werden – nicht nur im Urlaub am Strand, sondern auch zu Hause im Garten oder auf dem Spielplatz.

So geht’s:

  • Sonnengerechte Kleidung wählen: Locker und lang geschnittene Shirts und Hosen eignen sich gut. Manche Stoffe bieten sogar einen integrierten UV-Schutz. Gerade im Wasser sollte Ihr Kind solch spezielle UV-Kleidung tragen. Für den
  • besonders empfindlichen Kopf wählen Sie eine passende Kopfbedeckung wie Hut oder Tuch mit Schirm und Nackenschutz, um einen Sonnenstich zu vermeiden.
  • Sonnencreme verwenden: Benutzen Sie ein Produkt mit hohem Lichtschutzfaktor (ab LSF 30), das auf die Bedürfnisse sensibler Kinderhaut abgestimmt ist. Verwenden Sie ausreichend Creme, und denken Sie daran, regelmäßig nachzucremen. Fußrücken und Ohrmuscheln nicht vergessen! Wichtig: Auch wasserfester Sonnenschutz muss nach dem Schwimmen erneuert werden!
  • Mittagssonne meiden: Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht zu lange in der prallen Sonne spielt. Zwischen 11 und 15 Uhr ist die Sonnenintensität am stärksten – verbringen Sie diese Zeit lieber an schattigen Orten. Achtung: Auch hier auf ausreichend Sonnenschutz achten – UV-Strahlen erreichen die Haut auch im Schatten.

Autor | Quelle: Dieser Text ist Teil einer Gesundheitskolumne, die in dem Familienmagazin LiesLotte in der Juni-Ausgabe 2019 erschien.

Karte ausblenden