MENÜ

Vorsicht Fake-Anrufe

Betrüger fordern im Namen der Uniklinik Geld für angeblich im Krankenhaus liegende Angehörige ein. Polizei ist informiert.

Ende April diesen Jahres hatten Betrüger schon einmal versucht, mit dieser Masche an Geld ranzukommen: Zahlreiche Anrufe gingen auch jetzt gerade wieder bei Augsburger Bürgerinnen und Bürgern ein mit der Aufforderung, ein in der Uniklinik liegender Angehöriger brauche dringend spezielle Medikamente, für die Geld – teilweise Summen in fünfstelliger Höhe – auf ein bestimmtes Konto überwiesen werden solle. Dabei handelt es sich um Fake-Anrufe. Das Universitätsklinikum würde niemals Geld auf diese Art und Weise einfordern. Legen Sie, sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, am besten einfach auf und, wenn es Ihnen möglich ist, informieren Sie die Polizei. Kommen Sie der Aufforderung bitte keinesfalls nach. Die zuständigen Stellen wurden durch das Klinikum unverzüglich informiert. 

Bitte an die Medien: Bitte veröffentlichen Sie in Ihren Medien diese Meldung. Sie helfen uns und den Bürgerinnen und Bürgern in Augsburg und Umgebung damit, Betrügereien dieser Art zu verhindern. Vielen Dank!

Hinweis:

Dies ist eine Pressemitteilung des Universitätsklinikums Augsburg.
Den Kontakt zur Pressestelle finden Sie hier: Presse.

 

 

Karte ausblenden