Gesundheitsmagazin: Ausgabe 2 in 2020

Neue Ausgabe des Gesundheitsmagazins "GESUNDHEIT ganz groß" (2/2020) mit folgenden Themen: Diagnose Brustkrebs, Prognose Leben | Was tun bei Hitze? | Mehr Lebensqualität durch Gelenkersatz | Klinikum macht Karriere(n)

Liebe Leserinnen und Leser,

eigentlich wollen wir es gar nicht mehr hören. Eigentlich. Aber Corona beherrscht weiterhin unseren Alltag. Auch wenn die Corona-Beschränkungen schrittweise gelockert werden und das öffentliche Leben langsam wieder Fahrt aufnimmt, so ist unser Leben doch nicht mehr so wie es vor Corona war. Die Angst vor einer Ansteckung führt dazu, dass Patienten zu Hause bleiben und bei Beschwerden oft zu lange zögern, einen Arzt oder das Krankenhaus aufzusuchen. Mit zum Teil schwerwiegenden Konsequenzen. Dabei haben Krankenhäuser umfangreiche Vorkehrungen getroffen, damit ihre Patienten sicher sind vor einer Infektion mit dem Coronavirus. Besonders kritisch ist dieses Verhalten bei akuten Problemen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall, aber auch bei Krebserkrankungen. So widmet sich die Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe der in Deutschland mit Abstand häufigsten Krebserkrankung bei Frauen: dem Brustkrebs. Das Mammakarzinom ist ein bösartiger Tumor. Etwa jede achte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran, rund 70 000 neue etroffene kommen jedes Jahr hinzu. Ab Seite 12 erfahren Sie mehr über neueste Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten, die hoffen lassen.

Heiße Temperaturen sind im Urlaub ein Traum, aber im Alltag häufig eine Qual. Verschwitzte Klamotten, Kreislaufprobleme und schlaflose Nächte machen vielen zu schaffen. Wichtig ist dabei, sich gut auf einen heißen Tag vorzubereiten. Auf Seite 6 geben wir wertvolle Tipps, wie Sie trotz Hitze cool bleiben.

Das Knie ist ein ziemlich komplexes Gelenk – und ein wichtiges noch dazu. Es verbindet Ober- und Unterschenkel, trägt unser Körpergewicht, wenn wir gehen und stehen. Wir können das Knie beugen und strecken. Aber es lässt sich auch leicht nach innen und außen drehen. Der komplizierte Aufbau und die ständige Belastung machen es aber auch anfällig für Probleme. Jedes Jahr bekommen Tausende Menschen in Deutschland ein künstliches Gelenk. Immer häufiger werden verschlissene Knie-, Hüft- oder Schultergelenke durch Implantate, die die Funktion von beschädigten Gelenken übernehmen, ersetzt. Letztlich bringt der Gelenkersatz vielen Menschen ein großes Stück Lebensfreude zurück. Erfahren Sie ab Seite 18 mehr darüber, wann ein Gelenk ersetzt werden sollte und muss.

Ein sicherer Arbeitsplatz, einen Beruf, der einen erfüllt, der Spaß macht und zu einem passt – das wünschen sich viele Menschen. Gerade in Zeiten von Corona sind einige Berufsgruppen – darunter insbesondere Ärzte und Pflegekräfte – wieder stärker ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Doch neben ihnen geraten all die Beschäftigten im Gesundheitswesen ein wenig in den Hintergrund, die sich sonst noch täglich um das Wohl der Patienten kümmern. Sie reinigen Krankenzimmer und Fußböden, sie schreiben Briefe oder tüfteln an Computerprogrammen, sie forschen, waschen und kochen für Patienten und Mitarbeitende. Gemeinsam haben sie einen Arbeitgeber und einen attraktiven und krisensicheren Arbeitsplatz: Rund 6 000 Menschen sind in einer Vielzahl von Berufen am und im Universitätsklinikum Augsburg beschäftigt. Was die Tätigkeit in einem Haus, das niemals schläft und rund um die Uhr an 365 Tagen im Dienst ist, so spannend macht, erfahren Sie ab Seite 44.

Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre und bleiben Sie gesund! Ihre

Andrea Kleisli

Chefredakteurin

Redaktion des Magazins: „GESUNDHEIT ganz groß“
Redaktion der TV-Sendung: „AM PULS“

Telefon: 0821 400-3000
E-Mail: marketing@uk-augsburg.de

Karte ausblenden