MENÜ

Sichere Schritte in ein neues Leben

Geburtshilfe & Neugeborenenmedizin in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben

Ein Kind zu bekommen, ist für werdenden Eltern eine sehr aufregende Zeit. Oft wechseln sich Freude und Sorgen miteinander ab. Ist mit meinem ungeborenen Kind alles in Ordnung? Wo kann ich es zur Welt bringen? Was ist, wenn es bei der Geburt Komplikationen gibt?

„Aber da können wir werdende Eltern beruhigen. Die meisten Schwangerschaften und Geburten verlaufen ohne große Komplikationen,“ so die Leiterin der Geburtshilfe am Universitätsklinikum Augsburg Dr. med. Manuela Franitza. Sie spricht aus Erfahrung. Schließlich kommen in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben rund 2.500 Kinder pro Jahr zur Welt. Damit ist die Klinik eine der größten Geburtskliniken der Region.

Vor, während und nach einer Geburt werden Mütter, sowie ihr un- oder neugeborenes Baby von den Frauen- und Kinderärzten, von den Hebammen, Pflegenden und Stillberaterinnen und vielen weiteren Mitarbeitenden in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben herzlich, familiär und kompetent umsorgt. Auch in schwierigsten Situationen.

Die Geburtshilfe und die Neugeborenenmedizin bilden zusammen ein Perinatalzentrum Level I. Dr. Wilfried Schenk, Leitender Oberarzt der II. Klinik für Kinder und Jugendliche erklärt: „Rund um die Uhr findet sich in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben alles unter einem Dach, was auch in schwierigsten Situationen erforderlich sein könnte. Ob Anästhesie oder Intensivstation – alles ist da, wenn es gebraucht wird.“ Durch die räumliche Nähe zwischen der Geburtshilfe, der Neugeborenenmedizin und dem Universitätsklinikum Augsburg besteht eine echte Wand-an-Wand-Situation – ein entsprechender Facharzt ob für eine Erkrankung der Mutter oder des Kindes ist 24 Stunden am Tag nur ein paar Schritte entfernt.

Auch bei besonderen Befunden helfen Spezialisten aus der Kinder- und Jugendmedizin werdenden Eltern sich schon lange vor der Geburt darauf einzustellen. Sie und viele weitere Mitarbeitende begleiten werdende Eltern bei jeder Geburt mit Ruhe und Gelassenheit in ein neues Leben.

 

HINWEIS

Dieser Text erschien zuerst als Anzeige in der Neuen Szene Augsburg (Ausgabe: Juli 2020). Den Text können Sie hier nachlesen: PDF-Datei.

Karte ausblenden