Implantologie

Dentale Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus körperverträglichen Materialien, wie z.B. Titan oder Keramik, die an Stelle eines fehlenden Zahnes eingesetzt werden. An solchen Implantaten kann, nach erfolgreicher Implantation, der zuvor geplante Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen) befestigt werden. Nach drei bis sechs Monaten ist ein Zahnimplantat meist in den Knochen eingewachsen und belastungsfähig. Ein solches Implantat kann anschließend dieselbe Aufgabe des ursprünglichen Zahnes übernehmen. Durch zahlreiche wissenschaftliche Langzeitstudien konnte beobachtet werden, dass Implantate zu den erfolgreichsten Therapien der Medizin gezählt werden können. Im Vorfeld sollte eine genaue Anamnese der medizinischen Vorgeschichte, Diagnostik und sorgfältige Planung erfolgen um den Erfolg und die Haltbarkeit der Therapie zu optimieren. Gerne steht Ihnen unser Ärzteteam für eine individuelle Beratung zur Verfügung.

Karte ausblenden