Hebammenbegleitung und Angebote

Hebammenbegleitung durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Wir, die Hebammen am Universitätsklinikum Augsburg, möchten Sie durch Ihre Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett begleiten. Wenn ein Kind sich ankündigt, beginnt für die Frau ein ganz neuer Lebensabschnitt. Körperliche und seelische Veränderungen werfen viele Fragen auf. In unserer Schwangerenambulanz stehen Ihnen unsere Hebammen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Eine Familie werden in fürsorglicher Begleitung.

Unser Hebammenteam begleitet Sie von Anfang an durch Ihre Schwangerschaft und danach. Dabei stehen eine Vielzahl von Kursangeboten zur Verfügung.


Begleitung unter der Geburt

Die Paare werden von Hebammen und Hebammenschülerinnen im Kreißsaal betreut. Durch moderne Ausstattung ist eine intensive, kontinuierliche aber natürlich auch individuelle Betreuung möglich.

Während der Entbindung können Sie zwischen verschieden Alternativen zur Geburtserleichterung wählen:

  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Fußreflexzonenmassage
  • Aromaölanwendungen
  • freie Wahl der Gebärposition
  • Haltetücher, Pezzibälle und Gebärhocker
  • Große Badewannen für Entspannungsbäder

Besonders wichtig: Die Einbeziehung des Partners - auch bei Kaiserschnitten

Begleitung im Wochenbett

Je nach Möglichkeit und Bedarf besuchen die Hebammen „ihre“ entbundenen Frauen auf der Familienstation. Ihre Hebamme sollte Bescheid wissen, wann Sie entlassen werden, damit eine nahtlose Betreuung gewährleistet ist und z.B. auch untenstehende Punkte (Nachsorge) besprochen werden können.

Gesamtes Kursangebot

Geburtsvorbereitungskurse

Schwangerenschwimmen

Yoga für Schwangere

Akupunktur für Schwangere

Säuglingspflegekurs

Babymassage

Babyfitness

Mutter-Kind-Treffen

Beikost - Einführung

Rückbildungsgymnastik

Nachsorge

Aus aktuellem Anlass | Wichtige Information

Aktuell finden Sie auf unserer Sonderseite unsere Informationen für Patienten, Angehörige, Besucher und die interessierte Bevölkerung zu folgendem Thema:

Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2),
dass die Lungenerkrankung COVID-19 auslöst

Bitte beachten Sie, dass sich die Situation sehr dynamisch entwickelt. Somit können sich auch Informationen schnell verändern und Maßnahmen müssen angepasst werden. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand. Klicken Sie auf »Mehr erfahren«, um auf die Sonderseite zu gelangen. Schließen Sie diese Meldung, um auf die von Ihnen ausgewähle Seite zu gelangen.

Mehr erfahren
Karte ausblenden