Kinderneurologie (Neuropädiatrie)

In unserer Kinderneurologie betreuen wir Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen und Entwicklungsstörungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und der Muskulatur. Bei Kindern und Jugendlichen befindet sich das Nervensystem im Gegensatz zum Erwachsenen in einem lebhaften Reifungsprozess. Zur Beurteilung von Störungen und Krankheiten in diesem System müssen genaue Kenntnisse der normalen Entwicklung vorhanden sein, da viele dieser Erkrankungen alters- und entwicklungsbezogen auftreten.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Epilepsien (einschließlich Behandlung mit ketogener Diät & modifizierter Atkins-Diät) und nicht-epileptische Anfälle.                                                                                                                 Unsere Epilepsie-Ambulanz ist von der deutschen Gesellschaft für Epileptologie e.V. zertifiziert! Link zur DGFE  
  • Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems (z.B. multiple Sklerose, seltene Autoimmun-Enzephalitiden)
  • Seltene chronische Erkrankungen
  • Entwicklungsstörungen
  • Zerebralparesen (z.B. nach Hirnschädigungen)
  • Kopfschmerzen (z.B. Migräne, Spannungskopfschmerzen, Clusterkopfschmerz)
  • Missbildungen des Gehirns und des Rückenmarks (z.B. Spina bifida, Hydrocephalus)
  • Degenerative (abbauende) Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Angeborene und erworbene Muskel- und Nervenkrankheiten (z.B. spinale Muskelatrophie, Muskeldystrophien)
  • Neurokutane Erkrankungen (z.B. Neurofibromatose, Tuberöse Sklerose)
  • Gefäßbedingte Erkrankungen des Gehirns (z.B. Schlaganfall)
  • Syndromale Erkrankungen, die mit neurologischen Entwicklungsstörungen einhergehen (z.B. Rett-, Angelman-Syndrom)


Unser Leistungsspektrum:

In der Region einmalig: Durch die Nähe zum Universitätsklinikum Augsburg ist sämtliche Diagnostik schnell und unkompliziert an einem Ort möglich.
Wann immer es machbar ist, wird unser hochspezialisiertes Patientenmanagement Untersuchungen zusammenfassen, so dass der Aufenthalt für Ihr Kind und Sie stets nur so lange wie unbedingt nötig sein wird.

  • Betreuung ambulanter und stationärer Patienten, auch im "tagesstationären" Setting
  • Wach- und Schlaf-EEG, Schlafentzugs-EEG, 24h-Langzeit-EEG, jeweils mit simultaner Video-Aufzeichnung
  • Neurophysiologische Untersuchungen (evozierte Potentiale, NLG, EMG) in Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Augsburg
  • hochmodernes 3-Tesla-Kinder-MRT in Zusammenarbeit mit der Kinderradiologie
  • Baclofen-Pumpentherapie in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie am Universitätsklinikum Augsburg
  • Botulinum-Toxin-Behandlung


Zusammenarbeit und Kooperationen

Das große Spektrum, das naturgemäß viele chronisch kranke Kinder und Jugendliche erfasst, macht eine intensive Zusammenarbeit mit den überweisenden Kinderärzten, Hausärzten, Neurologen und Orthopäden erforderlich. Gleichzeitig ist die Kinderneurologie oft auf die Hilfe anderer Spezialisten und Institute angewiesen. Eine enge Zusammenarbeit besteht insbesondere mit:
 

Da unsere Klinik über eine große Neonatologie und Intensivstation verfügt, werden frühgeborene Kinder während der ersten beiden Lebensjahre zusammen mit der Entwicklungsneurologischen Ambulanz und dem Brückenteam betreut.

 

EEG-Schwestern-Team:

Die Ableitung einer Gehirnstrommessung ist, besonders bei kleinen Kindern, eine spezielle Herausforderung. Darum besteht das pflegerische Team der Kinderneurologie ausschließlich aus examinierten Kinderkrankenschwestern mit langjähriger Erfahrung in der Kinderneurologischen Ambulanz:

Anneliese Wagner, Rita Eisen, Johanna Schury, Doris Lechler, Gabriela Romano und Brigitte Bentele.

Kinderkopfschmerzambulanz

Ihr Kind leidet seit einiger Zeit unter Kopfschmerzen und Sie suchen Hilfe? Um Ihnen die nötige Hilfe anbieten und die Kopfschmerzen Ihres Kindes adäquat einordnen zu können, bitten wir Sie, sich die Fragebögen (Eltern und Kind bis 10 Jahre, bzw. Jugendlicher ab 10 Jahre) und den entsprechenden Kopfschmerzkalender herunterzuladen, auszufüllen und uns diese mit allen (bisherigen) Arztberichten und Befunden zukommen zu lassen. Das hilft uns, im Vorfeld des Ambulanzgesprächs, einen detaillierten Überblick über die Schmerzproblematik Ihres Kindes zu gewinnen und entsprechend einzuteilen.

Terminvergabe:

Wir kontaktieren Sie uns teilen Ihnen den Termin in unserer Kinderkopfschmerzambulanz mit. Wir kontaktieren Sie vorzugsweise per E-Mail, geben Sie diese und weitere Kontaktdaten oder mindestens Ihre Postanschrift an.

Termine finden statt:

Mittwoch zwischen 14.00 und 16.00 Uhr

Ambulanter Termin:

Das erste Gespräch dauert runt 1 Stunde. In dem Gespräch wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen und Sie können Fragen rund um das Thema stellen.

 

Fragebogen:

 

Kontakt:

Die ausgefüllten Fragebögen, alle (bisherigen) Arztberichte und Befunde schicken Sie anschließend

Per Post an:

Universitätsklinikum Augsburg
Bayerisches Kinderschmerzzentrum
Stenglinstraße 2, 86156 Augsburg

Per E-Mail an:

kinderschmerzzentrum@uk-augsburg.de

Kontakt

Dr. med. Mareike Schimmel

Oberärztin

  • Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Neuropädiaterin
  • Zertifikat Epileptologie
  • Zertifikat Kinderschutz
  • Neuroimmunologische Erkrankungen
  • Prüfärztin


Telefon: 0821 400-9210
Fax: 0821 400-179210
E-Mail: mareike.schimmel@uk-augsburg.de

Urkunde: Bayerischer Gesundheitspreis

Aus aktuellem Anlass | Wichtige Information

Aktuell finden Sie auf unserer Sonderseite unsere Informationen für Patienten, Angehörige, Besucher und die interessierte Bevölkerung zu folgendem Thema:

Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2),
dass die Lungenerkrankung COVID-19 auslöst

Bitte beachten Sie, dass sich die Situation sehr dynamisch entwickelt. Somit können sich auch Informationen schnell verändern und Maßnahmen müssen angepasst werden. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand. Klicken Sie auf »Mehr erfahren«, um auf die Sonderseite zu gelangen. Schließen Sie diese Meldung, um auf die von Ihnen ausgewähle Seite zu gelangen.

Mehr erfahren
Karte ausblenden