Schwerpunkte und Leistungen

Am Institut für Pathologie und Molekulare Diagnostik wird die konventionelle histologische Diagnostik mit immunhistochemischen Markern und modernen molekularbiologischen Techniken kombiniert, um so ein umfassendes und detailliertes Bild von Krankheiten zu erlangen. Dies ermöglicht im Anschluss eine gezielte und differenzierte personalisierte Therapie des Patienten.

Dabei ist uns der Dialog mit externen Konsilpartnern wichtig, um im Bedarfsfall eine Zweitmeinung einholen zu können. Für weitere Information hierzu können Sie uns gerne kontaktieren.

Histologie

  • Paraffin-Schnitte
  • Schnellschnitte
  • Histologische Färbungen

Immunhistochemie

  • Immunhistochemische Marker

Molekularpathologie

  • Next-Generation-Sequenzierung (NGS)
  • Liquid Biopsy (dPCR)
  • Sangersequenzierung (ABI310)
  • Schmelzkurvenanalyse (LightCycler)
  • Mikrosatelliteninstabilität
  • Klonalität
  • Erregernachweise
  • Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH)

Zytologie

  • Punktionsflüssigkeiten
  • Liquorpunktate
  • Gelenkspunktate
  • Feinnadelpunktate
  • Gynäkologische Zytologie
  • Blut und Knochenmarkausstriche

Klinische Sektion

  • Private Sektion
  • Teilsektionen

Aus aktuellem Anlass | Wichtige Information

Aktuell finden Sie auf unserer Sonderseite unsere Informationen für Patienten, Angehörige, Besucher und die interessierte Bevölkerung zu folgendem Thema:

Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2),
dass die Lungenerkrankung COVID-19 auslöst

Bitte beachten Sie, dass sich die Situation sehr dynamisch entwickelt. Somit können sich auch Informationen schnell verändern und Maßnahmen müssen angepasst werden. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand. Klicken Sie auf »Mehr erfahren«, um auf die Sonderseite zu gelangen. Schließen Sie diese Meldung, um auf die von Ihnen ausgewähle Seite zu gelangen.

Mehr erfahren
Karte ausblenden